Heilpraktikerin

Claudia Rotter

Praxis für Homöpathie, Rückenbehandlung & Massagen

Meine Leistungen - Claudia Rotter Heilpraktikerin in Bruchköbel

Als ausgebildete Heilpraktikerin und geistige Heilerin arbeite ich gemeinsam mit meinen Patienten an deren Gesundheit und Wohlbefinden. Mein Ziel ist es, Beschwerden zu lindern und Lebensfreude und Entspannung zu schenken. In meiner Praxis biete ich daher viele Leistungen aus den Bereichen klassische Homöopathie, Rückenbehandlung nach der Dorn-Methode sowie Massage an.

Homöopathie

Die klassische Homöopathie wurde vor über 200 Jahren von Samuel Hahnemann entwickelt und erfreut sich heute immer größerer Beliebtheit. Sie eignet sich zur Behandlung von akuten Erkrankungen ebenso wie zur Behandlung von chronischen oder gehäuft auftretenden Leiden. Hierzu zählen zum Beispiel Migräne, Asthma, Neurodermitis, Blasenentzündung, Entzündung des Magen-Darm-Trakts und weitere Erkrankungen. 


Bei der Behandlung wird auf die Ursache einer Erkrankung geachtet. Gerade bei chronischen Erkrankungen kann diese Ursache auch eine oder mehrere Generationen zurückliegen. In solchen Fällen ist es notwendig eine möglichst genaue Anamnese des Patienten und seiner Familie durchzuführen.


Was die Homöopathie nicht kann, ist die Wiederherstellung zerstörter Strukturen sowie die Heilung von angeborenen Fehl- oder Missbildungen. Die Homöopathie kann aber sehr gut zur Unterstützung der Wundheilung eingesetzt werden, zum Beispiel begleitend zu Operationen oder nach Verletzungen. 


Gerne beantworte ich bei einem Termin Ihre Frage rund um das Thema Homöopathie persönlich!

Wellness Massagen

Im Bereich der Massagen biete ich meinen Patienten und Patientinnen gerne auch verschiedene Spezialmassagen und Entspannungsmassagen an. Dazu zählen unter anderem: 

  • Rücken-Spezial-Massage: erwärmt und lockert sanft die Rückenmuskulatur, fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an
  • russisch-tibetische Honigmassage: reinigt und entschlackt den Körper, löst geistige Blockaden
  • Hot-Stone-Massage: fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an, lockert die Muskulatur und regt den Lymphfluss an

Geistiges Heilen

Beim geistigen Heilen stellt sich der Heiler als Kanal für die universell göttliche Energie zur Verfügung. Durch gezielte Ausrichtung der Gedanken des Heilers auf die Vollkommenheit von Körper, Geist und Seele werden mithilfe dieser Energie im Patienten die Selbstheilungskräfte aktiviert. 

So lassen sich beispielsweise Rücken- und Gelenkprobleme oder Spannungskopfschmerzen positiv beeinflussen. Zu meinen Leistungen im Bereich des geistigen Heilens zählen:

  • Heilen durch Handauflegen
  • Harmonisierung der Energiezentren (Chakren)
  • Hilfe bei Beckenschiefstand und energetische Wirbelsäulenbehandlung
  • Kristallenergiearbeit
  • geführte Meditationen zur Lösung von Blockaden
  • Tierkommunikation

Informieren Sie sich persönlich oder per E-Mail über die Anwendungsbereiche des geistigen Heilens. Ich beantworte gerne Ihre Fragen!

Kontakt

Gerne beantworten wir all Ihre Fragen bei einem persönlichen Termin.

Rufen Sie einfach an!


Ihre Claudia Rotter

Rückenbehandlung nach der Dorn-Methode

Die Dorn-Methode ist eine Technik zur Behandlung von Rücken- und Gelenkproblemen. Oft sind ein oder mehrere verschobene Wirbel die Ursache für Rückenschmerzen. Bei einer Behandlung nach der Dorn-Methode werden diese sanft wieder an ihre richtige Position gebracht. Auch der häufig vorkommende Beckenschiefstand lässt sich hiermit leicht beseitigen.

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage bietet eine sinnvolle und angenehme Ergänzung zur Dorn-Methode. Sie dient dazu, die Wirbelsäule zu strecken und kann leicht verschobene Wirbel wieder in die richtige Position bringen. Weiterhin hilft sie den Bandscheiben, sich zu regenerieren. Sie kann aber auch für sich alleine in Anspruch genommen werden. Dies empfiehlt sich vor allem bei sehr empfindlichen Patienten. 


Sowohl die Dorn-Methode als auch die Breuss-Massage können auch vorbeugend in Anspruch genommen werden, wenn noch keine gravierenden Probleme vorhanden sind. Denn Vorbeugen ist immer besser als Heilen!

Mykotherapie – Heilen mit der Kraft der Pilze

Die Mykotherapie hat ihren Ursprung in der Traditionell chinesischen Medizin (TCM) und kann somit auf eine viele hundert Jahre alte Erfahrung zurückblicken.

Die Pilze enthalten eine Vielzahl von ernährungsphysiologischen und auch pharmakologisch wirksamen Bestandteilen. Dies macht sich die Mykotherapie zu Nutzen. Pilze wirken auf viele verschiedene Körperfunktionen regulierend und ausgleichend und können bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Störungen des Wohlbefindens eingesetzt werden. Durch ihre Fähigkeit, Giftstoffe zu binden wirken sie außerdem reinigend und helfen dem Körper bei der Entgiftung.

Mit der Mykotherapie ist es möglich, auf Krankheiten positiven Einfluss zu nehmen. Dies kann bei einigen Erkrankungen dazu führen, dass vorhandene Medikamente, nach Absprache mit dem behandelnden Arzt, niedriger dosiert werden können. Behandlungserfolge werden bei Autoimmunerkrankungen, Allergien, Beschwerden des Magen-Darm-Traktes, Bluthochdruck, Diabetes Typ II und anderen chronischen Leiden sowie vielen anderen Erkrankungen berichtet.